Your First CFO: The Accounting Cure for Small Business by Pam Prior

By Pam Prior

If you kill your bookkeeper, who will write the bail check?

Are you paying solid funds for an accountant and bookkeeper, yet nonetheless lack sufficient self assurance on your company’s financials to respond to severe funds questions?

Do you sit up straight at evening processing and reprocessing unresolved questions about find out how to preserve your enterprise on an effective monetary footing or nurture it to the following point?

Do you're feeling like you’re flying blind and quickly along with your funds and feature no experience of the terrain ahead?

Your First CFO is a step by step blueprint for utilizing the instruments and other people you’ve already paid for to polish a focus in your company funds in order that they make experience to you.

Your First CFO indicates you ways to transparent the company funds haze, together with tips to: rework piles of stories into enterprise insights, with out boredom or frustration; examine the explanations you might have considered trying to kill your bookkeeper, and the way to avoid it; remodel your monetary statements in order that they inform the tale of what you are promoting on your personal language; comprehend your monetary tale with no ever asserting the phrases “debit and credit"; dirt off these per thirty days monetary experiences you’ve been hiding within the drawer and use them in a fashion that works for you. and lots more and plenty, a lot more.

Your First CFO will remodel your present tension and uncertainty approximately bookkeepers, accounting, and finance right into a starting place of regular self assurance in regards to the way forward for your business.

Show description

Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik (Lernbücher für by Günter Wöhe,Heinz Kußmaul

By Günter Wöhe,Heinz Kußmaul

Der „Wöhe/Kußmaul“ führt Sie fundiert in das process der doppelten Buchführung und in die Technik der Erstellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (Jahresabschluss) ein. Hierbei bilden die folgenden Ausführungen den Schwerpunkt:
- verrechnungstechnische Grundlagen,
- buchtechnische Behandlung der wichtigsten Geschäftsvorfälle bei Handels- und Industriebetrieben,
- Technik der Aufstellung des Jahresabschlusses.

Vor der Darstellung der Buchführungs- und Bilanztechnik wird Ihnen ein Überblick über die gesetzlichen Vorschriften zur Führung von Büchern und zur Aufstellung des Jahresabschlusses sowie über die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung (einschließlich des Bezugs zu den IFRS) gegeben. Zahlreiche Beispiele, Abbildungen und Aufgaben mit Lösungen sowie ein Multiple-Choice-Test unter www.vahlen.de/15157637 erleichtern Ihnen das Verständnis.

Show description

Financial Management 101: Get a Grip on Your Business by Angie Mohr

By Angie Mohr

Get a Grip in your enterprise Numbers monetary administration one zero one: Get a Grip in your enterprise Numbers is the second one e-book within the Numbers a hundred and one for Small enterprise sequence. This booklet covers company making plans, from knowing monetary statements to budgeting for ads. Angie Mohr's easy-to-understand method of small-business making plans and administration guarantees that the cash coming in is usually more than the cash going out!

examine monetary information to stick in contact with the center of your business

degree your corporation luck and pinpoint new opportunities

comprehend your corporation from the interior out

"Even Microsoft and Ford began in someone’s basement or garage," says Angie Mohr. "But humans worldwide were given and idealized and unrealistic view of ways to function a enterprise, and such a lot the significance of the basics."

Show description

Die Rürup-Rente (Basisrente) aus steuerlicher Perspektive by Meik Augustin

By Meik Augustin

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 2,3, Universität Hamburg (IIFS - Institut für Ausländisches und Internationales Finanz- und Steuerwesen), 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schwerpunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit ist die steuerliche Behandlung der Rürup-Rente. Nach einer kurzen Einleitung und Erläuterung der Problemstellung wird auf die Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz eingegangen. Im späteren Verlauf erfolgt diesbezüglich auch der Vorteilhaftigkeitsvergleich mit der Rürup-Rente anhand von Barwerten. Nach diesen, eher kurz gehaltenen, Ausführungen zur Besteuerung der alternativen Altersvorsorgeprodukten wird die Rürup-Rente im three. Kapitel ausführlich untersucht. Hier werden unterschiedliche Aspekte der Rürup-Rente analysiert:

In der Beitragsphase wird anhand von Fallbeispielen der Sonderausgabenabzug in der Übergangsphase verdeutlicht. Es wird auf die Problematik des feststehenden Höchstbetrages von 20.000 € und eine nötige Anpassung im Zeitablauf eingegangen. Danach wird die Problematik der Günstigerprüfung sehr ausführlich betrachtet. Zu Beginn wird die so genannte Verpuffung der steuerlichen Wirkung von Beiträgen durch die Günstigerprüfung in ihrer ursprünglichen shape wiederum durch Fallbeispiele erläutert. Anhand dieser Fallbeispiele werden die Änderung der Günstigerprüfung durch das Jahressteuergesetzes 2007 und die Beseitigung der Verpuffung aufgezeigt.

Nach der Beitragsphase wird die Rentenphase untersucht. Die Übergangsphase und die Zuordnung zu den entsprechenden Rentenkohorten wird beschrieben und dann die Nachteile, die durch den konstanten Besteuerungsfreibetrag entstehen können, verdeutlicht, um anschließend deren Niederschlag in der Rentenbezugsmitteilung zu zeigen.

Im four. Kapitel folgt ein Produkt- und Marktüberblick. Nach dem Überblick über Kosten und Renditen der Rürup-Rente inklusive der Kostensätze zweier aktueller Tarife werden kurz die bisher doch eher geringen Verkaufszahlen und das Ergebnis einer eigenen Umfrage zur Rürup-Rente dargestellt.

Im five. Kapitel wird ein umfassendes Formelmodell entwickelt, dass die steuerlichen Auswirkungen auf die Rürup-Rente erklärt. Die Einflussfaktoren der Besteuerung der Rürup-Rente und deren Wirkung bei einer Veränderung dieser Faktoren werden in Fallbeispielen mit Barwertermittlung untersucht.

Dann folgt im 6. Kapitel der Vorteilhaftigkeitsvergleich der Rürup-Rente mit der privaten Rentenversicherung, der Riester-Rente und der betrieblichen Altersversorgung. Der Vergleich erfolgt anhand eines Fallbeispieles und es werden wieder entsprechende Barwerte errechnet.

Am Ende folgt ein kurzes Fazit und ein Ausblick.

Show description

Management Control Systems zur Implementierung von by Tobias Klein

By Tobias Klein

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Controlling, observe: zwei Minus, Justus-Liebig-Universität Gießen (Professur für Controlling und integrierte Rechnungslegung), Veranstaltung: administration keep watch over method, Sprache: Deutsch, summary: Das Behavioral Branding kann als marktgerichtete Führungsphilosophie verstanden werden. Deren Zielsetzung ist es, die internen Kunden, d. h. die Mitarbeiter, dahingehend (intrinsisch) zu motivieren, dass sie im Kontakt mit den externen Kunden eine dem Markenversprechen konforme Botschaft zur Kompetenz der Marke zum Ausdruck bringen. Das Markenversprechen kann dem Kunden zum Beispiel durch den Slogan einer Marke (= imaginative and prescient der Marke in einem Satz) kommuniziert werden. Folglich werden die Erwartungen, die der Kunde an die Marke stellt, durch den Claim/Slogan geleitet. Das Unternehmen erwartet von seiner Belegschaft ein Auftreten im Sinne des Behavioral Brandings, welches den Kundenerwartungen – und damit dem Markenversprechen – entspricht. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage, welche administration keep watch over structures eingesetzt werden sollten, um eine erfolgreiche Implementierung des Behavioral Brandings zu gewährleisten. Dieser Frage wird exemplarisch bei drei Dienstleistungsmarken im schienengebundenen Transportsektor nachgegangen, namentlich iDTGV®, TGV Lyria® und Thalys®. Dienstleistungsmarken eignen sich als Beispiele im Besonderen, da die Mitarbeiter – aufgrund des Fehlens physischer (Marken-)Eigenschaften – zum Qualitätssurrogat werden und somit ihr Auftreten den externen Kunden als Qualitätsindikator dient (im Sinne der Erfüllung des Markenversprechens). Anhand der genannten Beispiele soll gezeigt werden, dass eine Implementierung von Behavioral Branding nur durch ein Zusammenspiel von motion und effects Controls sowie group of workers und Cultural Controls vollzogen werden kann. Zudem werden Erkenntnisse aus dem Kontext des range Managements herangezogen, einer shape der Unternehmens- und Personalpolitik, die sich mit den Persönlichkeitseigenschaften der Mitarbeiter befasst und zum Ziel hat, diese Eigenschaften als Ressourcen für das Unter-nehmen zu nutzen. Dadurch soll die Bedeutung der kulturellen Komponente bei der Implementierung von Behavioral Branding deutlich gemacht werden.

Show description

Die Bewertung für Zwecke des Impairmenttests nach IAS 36 by Tobias Zacholowsky

By Tobias Zacholowsky

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, notice: 2,0, Universität Hohenheim (Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Externe Unternehmensrechnung und Bewertung, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit analysiert das Anwenden von DCF-Methodik in der Rechnungslegung und speziell beim Impairmenttest gemäß IAS 36. Ziel soll hierbei sein, das durch das Thema definierte Spannungsfeld zwischen den Generalnormen der Rechnungslegung
und der Bewertungstheorie im Kontext der Regelungen des IAS 36
benennen und bewerten zu können. Der average muss zum einen zunächst daran gemessen werden, ob er die grundsätzlichen Ideen und Prinzipien der IFRS-Rechnungslegung umsetzen kann. Andererseits wird aber zugleich zu prüfen sein, ob die im IAS 36 angewandte DCF-Methodik aus bewertungstheoretischer Sicht
korrekt umgesetzt worden ist und inwiefern diese in diesem Umfeld überhaupt zu validen Ergebnissen führen kann. Eine kritische Würdigung der Vorschriften zum Impairmenttest kann demnach nicht einseitig erfolgen, sondern muss beiden Blickwinkeln gerecht werden.

Show description

Charakterisierung, Analyse und Beeinflussung der by Urs Dempfle,Prof. Dr. Norbert Herzig

By Urs Dempfle,Prof. Dr. Norbert Herzig

Urs Dempfle charakterisiert die Konzernsteuerquote umfassend und grundlegend in technischer und funktionaler Hinsicht. Im Mittelpunkt seiner Untersuchung steht die Betrachtung und Optimierung der Überleitungsrechnung als Kommunikations- und Erläuterungsinstrument der Konzernsteuerquote, die deren examine auch für externe Abschlussinteressenten ermöglicht. Aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen über die Einflussfaktoren der Konzernsteuerquote zeigt der Autor Möglichkeiten zur Gestaltung der Quote auf.

Show description

Leasing nach IFRS (German Edition) by Marita Dinn

By Marita Dinn

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 1,7, Universität Hamburg, Veranstaltung: Bilanzen, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird ein Grundüberblick über die Bilanzierung von Leasinggegenständen gemäß den Vorschriften von IAS 17 dargestellt. Es handelt sich dabei um den heutigen Stand, der nach wie vor diskussionswürdig ist.
Anders als in Deutschland, wo es kaum Diskussionen zu diesem Thema gibt, conflict die Leasingbilanzierung nach US-GAAP und IAS immer wieder der Kritik ausgesetzt. Grund hierfür ist die mangelnde Abgrenzung zwischen working und finance Leasing.
Ein Vorstoß zur Neugestaltung der Vorschriften erfolgte 1996. Die internationale Arbeitsgruppe ( G4+1 Group), unter Vorsitz des Australiers McGregor, veröffentlichte einen Reformvorschlag unter dem Titel: „ Accounting for rent: a brand new procedure“ . Dort wurde vorgeschlagen, die Unterscheidung zwischen Finanzierungsleasing und Operating-Leasing abzuschaffen und statt dessen eine Unterteilung der verschiedenen Leasingverhältnisse aufgrund ihrer Fristigkeit vorzunehmen. Ferner solle der Leasingnehmer lediglich ein Nutzungsrecht und die damit verbundenen Zahlungsverpflichtungen bilanzieren. Der Leasinggeber indes solle die Forderung ( Barwert künftiger Zahlungen), sowie den voraussichtlichen Zeitwert nach Ablauf der Nutzungsdauer, aktivieren.
Dieser Vorschlag wurde zunächst heftig kritisiert, es folgte jedoch 1999 eine weitere Veröffentlichung der G4+1 team, in der sie den ursprünglichen Vorschlag von Herrn McGregor weiterentwickelten.
Aus dem neuen Positionspapier geht hervor, dass ein Leasingstandart für bestimmte, komplexe Situationen ( Restwertgarantie, Optionen, bedingte Leasingraten) genauer definiert werden sollen. Weiter sollen deutlichere Offenlegungspflichten für Leasinggeber ausgestaltet werden .
Es bleibt somit abzuwarten, ob und wann weitere Änderungen in Kraft treten werden.

Show description

Taxing Democracy: Understanding Tax Avoidance and Evasion by Valerie Braithwaite

By Valerie Braithwaite

The integrity of tax structures as we all know them are being challenged through the international. Tax avoidance schemes of assorted forms are proving more and more beautiful and profitable to prosperous participants and big organizations. As governments worry the erosion in their tax base between those people who are such a lot capable of give a contribution, the general public is asking on, as certainly one of its such a lot public associations makes an attempt to re-invent itself via altering legislation and administrative strategies. during this booklet, a few specialists strengthen the assumption of responsive law with regards to taxation. They display how legislation during this region is undermining social norms and social norms are undermining legislations. A key think about their research is the belief of justice. motives as to why the integrity of tax structures is lower than siege, and attainable strategies, are examined.

Show description

Maximizing Return on Investment Using ERP Applications by Arthur J. Worster,Thomas R. Weirich,Frank J. C. Andera

By Arthur J. Worster,Thomas R. Weirich,Frank J. C. Andera

Step-by-step assistance to reaching greatest go back on funding in your company

Written through Arthur Worster, Thomas Weirich, and Frank Andera, specialists on the leading edge of the enterprise tactics enviornment, Maximizing go back on funding utilizing ERP Applications offers accountants, IT executives, and finance execs with a brand new method of taking a look at company source making plans (ERP)-driven company development courses. This well timed ebook explores how management can view its association as an built-in company and what this alteration in conception may well recommend. It considers a number of points of operating a enterprise and the way a distinct technique may possibly current new insight.

  • Incorporates all features of gaining "Return on funding" from ERP investments
  • Considers switch administration from all angles, together with operating with the administrative degrees on defining go back on funding instances, operating via political and cultural matters on the govt management level
  • Includes a better half site that includes workouts, reference fabrics, and case studies

With the swift implementation of ERP structures around the world, enterprise executives frequently have trouble in deciding upon the go back on funding from such platforms. in addition to a spouse site that includes workouts, reference fabrics, and case reports, Maximizing go back on funding utilizing ERP Applications deals hassle-free and hands-on suggestions to guide your company throughout the switch technique and confirm that the meant merits could be achieved.

Show description