Working to Laugh: Assembling Difference in American Stand-Up by James M. Thomas

By James M. Thomas

For many years, stand-up comedy has been vital to the imbrication of pop culture and political discourse, reshaping the margins of political critique, and sometimes in the contexts of city nightlife leisure. In Working to snigger: Assembling distinction in American Stand-Up Comedy Venues, James M. Thomas (JT) presents an ethnographic research of city nightlife websites the place this well known type of leisure happens. analyzing the connection among the functionality, the venue, and the social actors who perform those scenes, JT demonstrates how stand-up venues functionality as either enablers and constrainers of social distinction, together with race, classification, gender, and heteronormativity, in the greater city nightlife surroundings. JT’s research of a pro comedy membership and a sub-cultural bar that hosts a weekly comedy exhibit illuminates the total variety of stand-up comedy within the American cultural milieu, from the hugely prepared, routinized, and predictable structure of the pro venue, to the extra unpredictable, and occasionally, innovative layout of the novice exhibit.

Show description

Die öffentliche Meinung nach der Bundestagswahl 2005 im by Michael Burs

By Michael Burs

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, observe: 2,0, Universität Duisburg-Essen (Institut für Politikwissenschaft), forty five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Als Konsequenz aus dem unvorhergesehenen Wahlergebnis und den miteinander unvereinbaren Positionen der Parteien stellte sich der Regierungsbildungsprozess im Jahr 2005 als der bisher längste in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland dar. Es ist davon auszugehen, dass die öffentliche Meinung einen nicht unbedeutenden Einfluss auf die Parteien und politischen Akteure in Bezug auf den Prozess der Regierungsbildung ausübte. Die Fragestellung die sich somit für diese Studie abzeichnet lautet:
Wie struggle die Resonanz der Pressekommentare der überregionalen Tageszeitungen in Deutschland auf den Prozess der Regierungsbildung nach der Bundestagswahl im Jahr 2005? Anders formuliert, wurden bestimmte politische Parteien, politische Spitzenakteure oder mögliche Koalitionsoptionen positiver oder negativer von den Qualitätszeitungen unterstützt? Wie wurde beispielsweise die SPD in Bezug auf ihre place, dem Festhalten an dem Anspruch auf das Kanzleramt auch in einer Koalition mit der Union, bewertet?

Diese Untersuchung geht dabei folgendermaßen vor: Durch die Darstellung des Ergebnisses der Bundestagswahl und der darauf folgenden folgenden Ereignisse soll zunächst der komplizierte Sachverhalt der den Prozess der Regierungsbildung begleitete verdeutlicht werden. Anschließend versucht eine ausführliche Medienanalyse ein umfassendes Bild der Parteien, Parteiakteure und Koalitionsoptionen in der Medienberichterstattung zu skizzieren. Zu diesem Zweck wurden sämtliche Pressekommentare der überregionalen Qualitätspresse in Deutschland in den Wochen nach der Bundestagswahl genau untersucht und quantitativ ausgewertet.

Show description

Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt: Die by Ulrich Ammon

By Ulrich Ammon

Das vorliegende Buch liefert einen breiten und fundierten Überblick über die Stellung der deutschen Sprache in der Welt, einschließlich deren Geschichte. Der Autor erklärt diese Stellung aus der globalen Konstellation aller Sprachen, vor allem konkurrierender internationaler Sprachen und der Weltsprache Englisch. Dabei untersucht er die Bedingungen internationaler Kommunikation in Handlungsfeldern wie Wirtschaft, Wissenschaft, Diplomatie, Tourismus, Wortkunst, Medien und Fremdsprachenunterricht in ihren Besonderheiten wie auch durchgängigen Bedingungen.
Ebenso werden die Vorteile der starken internationalen Stellung einer Sprache für ihre Sprecher aufgezeigt und ihre sprachenpolitischen Interessen daraus abgeleitet. Wichtige Themen sind prestige und Funktion der deutschen Sprache in overseas operierenden Unternehmen, in der Wissenschaft, in der Europäischen Union und im web. Außerdem werden die Förderung der deutschen Sprache durch die deutschsprachigen Staaten dargestellt und Verbesserungsvorschläge unterbreitet. Das Buch zeigt auch durchgehend weitere Forschungsmöglichkeiten auf und liefert dazu einschlägige methodische Hinweise.
Die Stellung der deutschen Sprache in der Welt ist der gänzlich neu verfasste Nachfolgeband zum Standardwerk Die internationale Stellung der deutschen Sprache (1991).

Show description

Media in China: Consumption, Content and Crisis by Stephanie Hemelryk Donald,Yin Hong,Michael Keane

By Stephanie Hemelryk Donald,Yin Hong,Michael Keane

Multinational media businesses more and more glance to China as a hugely very important marketplace for the longer term, yet with what measure of self assurance should still they achieve this? Media in China is set a brand new form of revolution in China - a revolution within which speedily commercializing media industries confront slow-changing strength kinfolk among political, social and monetary spheres. This interdisciplinary assortment attracts at the services of pros, educational specialists and cultural critics. It deals quite a few views on audio-visual industries within the world's biggest media marketplace. specifically, the individuals research tv, movie, tune, advertisement and political ads, and new media corresponding to the net and multimedia. those essays discover evolving viewers demographies, new styles of media reception in nearby centres, and the sluggish internationalization of media content material and overseas funding in China's broadcasting industries.
This ebook will of use to scholars and pros inquisitive about media and communique, in addition to someone drawn to modern China.

Show description

Die Motive der Mediennutzung bei Social Media Anwendungen by Daniel Heißenstein

By Daniel Heißenstein

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public kin, Werbung, advertising and marketing, Social Media, observe: 2,0, Universität Trier (Medienwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Social Media sind in der heutigen Gesellschaft ein omnipräsentes Phänomen. Egal ob beim Fernsehen, beim Einkaufen oder beim Arbeiten, die sozialen Medien sind stets mit dabei. Nur ein kurzer Blick, ein schneller Kommentar oder ein Like: Social Media sind einfach, effektiv und für viele Menschen bereits Teil des Alltags. Jeder dritte Deutsche hat bereits einen Facebookaccount (vgl. allfacebook 2013). Zwei Drittel der Nutzer sind mehr als eine Stunde seasoned Tag auf fb on-line (vgl. Kirch 2013). Bei jüngeren Personen unter 30 Jahren ist das net das meistgenutzte Medium, wobei die meiste Zeit für Social Media verwendet wird (vgl. Ridder/Engel 2011, S.4f). Hierbei stellt sich die Frage, warum wir Social Media eigentlich nutzen. „The concept that media use is determined by the perceived satisfactions, wishes, needs, or factors of the possible viewers member is as previous as media study itself“ (McQuail 1997, S.69). Um die Frage zu untersuchen, orientiert sich die Arbeit an McQuails Aussage und verfolgt einen eher behavioristischen Ansatz, der Startpunkt der Arbeit sind demnach die Bedürfnisse und intent der Nutzer (vgl. McQuail 2010, S.420).

Show description

Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation by Thomas Pleil,Profilwerkstatt GmbH Darmstadt,Institut für

By Thomas Pleil,Profilwerkstatt GmbH Darmstadt,Institut für Kommunikation der Hochschule Darmstadt

Die vorliegende Untersuchung ist im Rahmen eines Lehrforschungsprojekts im PR-Schwerpunkt des Studiengangs Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt im Wintersemester 2009/10 entstanden. Projekte wie dieses vermitteln Studierenden einen lebendigen Einblick in aktuell diskutierte und für die Kommunikationspraxis wichtige Fragen. Der Einsatz beziehungsweise das Potenzial von Social Media in der enterprise to Business-Kommunikation ist eine solche Frage, die bis vor Kurzem noch kaum thematisiert worden ist. Insofern waren von der Fragestellung einige neue Erkenntnisse zu erwarten. Diese sollen nun mit der Praxis geteilt werden, dienen Untersuchungen dieser artwork doch auch dem move zwischen Hochschule und Wirtschaft.

Show description

Guide to British Cinema (Reference Guides to the World's by Geoff Mayer

By Geoff Mayer

Scholarly and well known curiosity in British cinema hasn't ever been enhanced, with movies starting from the Merchant/Ivory images via Notting Hill discovering either severe and advertisement good fortune in the US. As such, The advisor to British Cinema represents a useful consultant to the nation's cinematic output, together with entries on significant British actors, administrators, and movies from 1929 in the course of the cutting-edge. the quantity additionally highlights either significant cycles equivalent to the Gainsborough melodrama, the Ealing comedy, and the British new wave; in addition to much less well-defined cycles together with the vein of darkish melodramas that characterised the British cinema from 1945 to 1950.

Such figures as Alfred Hitchcock, David Lean, and Dirk Bogarde are lined intimately, in addition to Christopher Lee, Roy Ward Baker, Ray Winstone, and different long-serving yet much less famous artists. The Guide will pay shut awareness to movies together with The 3rd Man and Brief Encounter in addition to style items similar to Brighton Rock. In all, the amount represents the 1st full-length exam of its topic, offering an irreplaceable source for either movie students and historians of British culture.

Show description

Analyzing Media Messages: Using Quantitative Content by Daniel Riff,Stephen Lacy,Frederick Fico

By Daniel Riff,Stephen Lacy,Frederick Fico

Analyzing Media Messages is a primer for studying the means of systematic, quantitative research of verbal exchange content material. wealthy with examples of contemporary and vintage purposes, it presents options to difficulties encountered in undertaking content material research, and it really is written in order that scholars can without problems comprehend and observe the techniques.



This completely revised 3rd version comprises present and interesting examples for ultra-modern scholars, as well as a couple of traditionally very important situations. It emphasizes conversation of visible imagery and reviews of advertisements content material. assets at the book’s better half site offer extra fabrics for college students and teachers, together with present protocols, internet hyperlinks, and a bibliography of content material research equipment articles.



This quantity is meant to be used as a chief textual content for content material research coursework, or as a supplemental textual content in learn equipment classes. it's also an necessary reference for researchers in mass media fields, political technology, and different social and behavioral sciences.

Show description

学生熟语学习手册 by 志远 冯

By 志远 冯

语言文字的简称就是语文。语文是人文社会科学的一门重要学科,是人们相互交流思想的工具。它既是语言文字规范的实用工具,又是文化艺术,同时也是用来积累和开拓精神财富的一门学问。语文是一门博大精深的学科,要想学好语文写作知识,首先要注重培养学习兴趣,无论做任何事,兴趣是*重要的。孔子曾说过“知之者不如好之者,好之者不如乐之者”。这句话说明了“好”、“乐”对于一个人是万万不可少的。爱因斯坦也说过:“在学校里和生活中,工作的最重要的动机是工作中的乐趣,是工作获得结果时的乐趣,以及对这种结果社会价值的认识。”也就是说,兴趣是从事某项事物的动力,是促使人们走向成功的内因。

Show description

Introduction to Communication Studies: Volume 1 (Studies in by John Fiske

By John Fiske

This revised version of a now vintage textual content encompasses a new advent by way of Henry Jenkins, explaining ‘Why Fiske nonetheless concerns’ for today’s scholars, by way of a dialogue among former Fiske scholars Ron Becker, Elana Levine, Darrell Newton and Pamela Wilson at the subject of ‘Structuralism and Semiotics, Fiske-Style’. either underline the continued relevance of this foundational textual content in verbal exchange studies.



How will we examine verbal exchange? What are the most theories and techniques of approach?


This vintage textual content offers a lucid, obtainable advent to the most gurus within the box of communique stories, aimed toward scholars coming to the topic for the 1st time. It outlines a number of equipment of analysing examples of communique, and describes the theories underpinning them. hence armed, the reader may be capable of tease out the latent cultural meanings in such it sounds as if uncomplicated communications as information photographs or renowned television programmes, and to determine them with new eyes.

Show description