Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und die by Sebastian Schütze

By Sebastian Schütze

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, be aware: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Seit den 50er Jahren haben die Europäischen Gemeinschaften starke wirtschaftliche Bindungen zwischen ihren Mitgliedstaaten und zu den übrigen Ländern der Welt aufgebaut. Dank der Fortschritte im wirtschaftlichen Bereich hat die Union seit den 90er Jahren ein Maß an wirtschaftlicher Integration, das es nirgendwo sonst auf der Welt gibt (z.B. durch die Schaffung eines Binnenmarktes ohne Grenzen und einer einheitlichen Währung), erreichen und rege Handelsbeziehungen zu zahlreichen Ländern und Regionen entwickeln können.
Mit der wirtschaftlichen Entwicklung der Union ging eine umfangreiche Unterstützung anderer Länder und Regionen in shape von Entwicklungszusammenarbeit, humanitärer Hilfe und Wiederaufbauhilfe einher. Die Europäische Gemeinschaft und ihre Mitgliedstaaten stellen heute mehr als die Hälfte der Mittel für die internationale Entwicklungshilfe und mehr als 50 % der humanitären Hilfe weltweit bereit. Diese umfangreiche Hilfe wird nunmehr durch eine politische Komponente ergänzt: Beiträge zur Wahrung des Weltfriedens, gegebenenfalls durch den Einsatz militärischer Kräfte und Förderung der internationalen Zusammenarbeit, der Demokratie und der Menschenrechte. Die Außenpolitik der Europäischen Union ist zu einem der wichtigsten Aktionsbereiche geworden.
Aufgrund der Zuordnung der Tätigkeitsfelder in eine Säulenstruktur unter dem Dach der european, wurde eine Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) definiert, die einen eigenen Pfeiler darstellt. Die weiteren Arbeitsfelder der Europäischen Union werden durch die zweite Säule, welche Regelungen der Europäischen Gemeinschaften beinhaltet, und die dritte Säule welche Vereinbarungen zur Polizeilichen und Justiziellen Zusammenarbeit, beinhaltet.
Diese Arbeit setzt sich mit der ersten Säule auseinander. Sie ist durch ihren intergouvernementalen Charakter geprägt. Hier erfolgt zwischenstaatliche Kooperation, bei der es nicht, wie in der zweiten Säule, zur Übertragung staatlicher Souveränität auf gemeinschaftliche Organe kommt.
Ziel dieser Arbeit soll es sein die Entwicklung, die Inhalte und die Bedeutung der GASP und der ESVP darzustellen sowie Problembereiche anzusprechen.

Show description

Der Aufstieg und das Ende von Parteien in der Weimarer by Julia Fluck

By Julia Fluck

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, word: 2,0, Universität Koblenz-Landau (Institut für Sozialwissenschaften/Abteilung Politikwissenschaften), Veranstaltung: Parteien in Deutschland und Europa, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Aufstieg von Parteien zu Beginn der Weimarer Republik und wie es zu dem Untergang von Parteien am Ende der Weimarer Republik kam. Dies geschieht durch die Darstellung von Entwicklung, Zielen und Wahlerfolgen einzelner Parteien mit verschiedenen Gesinnungen. Manche Parteien bestanden schon vor der Weimarer Republik im Kaiserreich, einige strukturierten sich um, andere kamen neu hinzu. Die bestehenden Parteien, die aus dem Kaiserreich einen fließenden Übergang zur Weimarer Republik erlebten, sollen nur am Rande betrachtet werden . Ein besonderes Augenmerk liegt auf der NSDAP, die ausführlicher dargestellt wird, deren Ideologie durch das 25-Punkte-Programm der Partei angedeutet wird. Ebenso soll eine Zusammenfassung der Wahlanalyse von Falter 1994 einen Einblick in die Wählerschaft der NSDAP geben, additionally die soziale foundation, die der NSDAP zum Sieg verhalf. Um die Frage zu beantworten, wie es überhaupt zu einer Diktatur und dem Einparteiensystem der NSDAP kommen konnte, sollen rechtliche Grundlagen und historische Fakten Antworten geben und der Prozess des Verschwindens der Parteien beschrieben werden. Anschließend soll kurz die Frage nach dem Untergang der NSDAP beantwortet werden, der durch die Niederlage Deutschlands im zweiten Weltkrieg besiegelt wurde. Zur genaueren Verdeutlichung der Wahlergebnisse und Stimmenentwicklung der verschiedenen Parteien der Weimarer Republik habe ich im Anhang zwei Schaubilder aus meiner Präsentation hinzugefügt.

Show description

1000 Jahre Frieden: Ein Lob auf die Globalisierung (German by Torsten Hauschild

By Torsten Hauschild

Globalisierung bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, von denen alle am Globalisierungsprozess beteiligten Länder und Menschen profitieren (Frieden, Demokratie, Wohlstand und die Einhaltung von Menschenrechten). Globalisierung ist ein Segen für die Menschheit. Diese those und einige Konsequenzen der Globalisierung werden in dem vorliegenden Buch erläutert. Auszug:"In der european sollte ein Umdenken stattfinden. Die ecu sollte auch Staaten außerhalb Europas aufnehmen, wenn sie die Beitrittskriterien der european erfüllen. Beispielsweise könnten Australien und Neuseeland sofort aufgenommen werden. ... Die european könnte sich mit der NAFTA (Nordamerikanische Freihandelszone: america, Kanada, Mexiko) zusammenschließen. Durch die Erweiterung der ecu auf andere Kontinente, wird der Namen "Europäische Union" nicht mehr zeitgemäß sein. Die ecu sollte sich in WU (World Union) umbenennen. ... Die Bezeichnung "Euro" für das Geld in der ecu ist nach der Umfirmierung in die WU ebenfalls nicht mehr zeitgemäß. Daher braucht der Euro in der WU einen neuen Namen. Das globale Zahlungsmittel könnte WUC (World Union foreign money) heißen."

Show description

Zeitgeschichte, Wissenschaft und Politik: Der by Volker Kronenberg

By Volker Kronenberg

Vor zwei Jahrzehnten erlebte die Bundesrepublik Deutschland mit dem sogenannten „Historikerstreit“ eine Großkontroverse, die Publizistik, Wissenschaft und Politik über zwei Jahre hinweg intensiv beschäftigte. Die Auseinandersetzung mit den Thesen des Berliner Zeithistorikers Ernst Nolte entwickelte sich zu einem Streit, der vor allem entlang der Frage nach der Singularität des NS-Völkermords geführt wurde. Sowohl über die Zulässigkeit eines Vergleichs zwischen nationalsozialistischer und kommunistischer Diktatur aber auch ganz grundsätzlich über die historisch-kulturellen Fundamente der Bundesrepublik wurde leidenschaftlich debattiert. Nun – im Umfeld der „Berliner Republik“ – ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen und zu fragen, ob alte Streitmuster überwunden wurden und inwiefern neue wissenschaftliche Ansätze zur Interpretation deutscher und europäischer Zeitgeschichte sinnvoll sind. Dem interdisziplinären Charakter des Themenkomplexes wird dieser Sammelband gerecht, indem er Autoren vereinigt, die den „Historikerstreit“ und dessen Nachwirkungen aus politikwissenschaftlicher, historischer und soziologischer Sicht analysieren und interpretieren.

Show description

Cheaponomics: Warum billig zu teuer ist (German Edition) by Michael Carolan,Kathleen Mallett

By Michael Carolan,Kathleen Mallett

Glauben Sie wirklich, dass eine Mikrowelle für 14,99 Euro ein gutes Geschäft ist, und es mit rechten Dingen zugeht, wenn ein Kilo Fleisch 2,99 kostet? Und wer bezahlt, was once Kleidung und Handys aus Fernost wirklich kosten?
'Billig ist nichts als eine phantasm, die wahren Kosten niedriger Preise sind exorbitant hoch', schreibt Michael Carolan. Anhand zahlreicher Beispiele von der Plastiktüte bis zur vehicle Gesellschaft erklärt er, wie das zerstörerische method des permanenten Preisdrucks am Leben erhalten wird, und macht deutlich, dass höhere und gerechte Preise notwendig und möglich sind, ohne dass wir auf Wesentliches verzichten müssen.
'Carolan hat ein interessantes Buch vorgelegt, das die (…) Zusammenhänge klug erhellt' (Adrian Lobe) und das Phänomen 'Billig' in einem neuen Gesellschaftsmodell aufhebt, von dem jeder profitieren kann.

Show description

Der "Ossi": Mikropolitische Studien über einen symbolischen by Rebecca Pates,Maximilian Schochow

By Rebecca Pates,Maximilian Schochow

"Ostdeutsche" gelten je nach Konjunktur sozialer und politischer Probleme als besonders umbruchserfahren, änderungsresistent oder rechtsradikal. Diese Fremd- und Selbstzuschreibungen gilt es hinsichtlich ihrer Funktionen und ihrer Wirkungen zu analysieren. Die AutorInnen dieses Buches fragen, wie die "Ostdeutschen" klassifiziert werden, welche Auswirkungen diese Zuordnungen auf die "Ostdeutschen" haben und wie sie durch diese Klassifikationen selbst verändert werden.

Show description

Ausgrenzung und Herrschaft (German Edition) by Werner Seppmann

By Werner Seppmann

Über die Verarmungstendenzen in weiten gesellschaftlichen Bereichen und die zunehmenden Ausgrenzungsprozesse kann auch eine ideologisch angepasste Sozialwissenschaft nicht mehr schweigen. Forschungen über soziale Randständigkeit haben sich sogar zu einem florierenden akademischen Gewerbezweig entwickelt, der wichtige Einzelaspekte bearbeitet hat, gleichzeitig jedoch bemüht ist, die zugrunde liegenden ökonomischen Ursachen unbenannt zu lassen. Im Gegensatz dazu macht Werner Seppmann die Klassenspaltung der Gesellschaft und die Eigentumsverhältnisse zum Thema.
Werner Seppmann (geboren 1950) hat nach Berufstätigkeit und "Zweitem Bildungsweg" Sozialwissenschaften und Philosophie studiert. Langjährige Zusammenarbeit
mit Leo Kofler. Vorstandsmitglied der Marx-Engels-Stiftung. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozialstrukturanalyse, Marxismusforschung, Dialektischen Philosophie, Ideologietheorie und Ideologiekritik, zur Kritischen Gesellschaftstheorie, Klassenanalyse und Kultursoziologie.

Show description

Rahmenbedingungen eines Bürgerkrieges nach Paul Collier, am by Philipp Meyer

By Philipp Meyer

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - area: Afrika, notice: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit Rahmenbedingungen eines Bürgerkrieges nach Paul Collier, am Fallbeispiel Kongo / Zaire untersucht die Konflikte in Kongo / Zaire mit Hilfe einer, von Paul Collier aufgestellten, ökonomischen Theorie. Anhand dieser Theorie wurden vier unterschiedliche Rahmenbedingungen aufgestellt, mit einer Konzentration auf bestimmte ökonomische Sachverhalte. Mittels der aufgestellten Bedingungen wurden anschließend die Konflikte in Kongo / Zaire untersucht. Diese Untersuchung brachte interessante Ergebnisse hervor. Es zeigte sich zwar das diese Konflikte nicht genau nach Collier klassifizieren kann. Doch wurde klargestellt das das Zusammenspiel aus ökonomischen, gesellschaftlichen, historischen Bedingungen sowie Gier- und Leidmotive ein leistungsstarkes Schema darstellt, mit dessen Hilfe Konflikte sehr genau klassifiziert werden können.

Show description

Hat sich die europäische Identität im Verlaufe der by Elena Matera

By Elena Matera

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, notice: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Seminararbeit setzt den Fokus auf die Frage, ob und inwieweit sich die europäische Identität im Verlauf der Finanzkrise gewandelt hat, dargestellt am Fallbeispiel Griechenlands. Es soll die those aufgestellt werden, dass sich die europäische Identität sehr wahrscheinlich im Laufe der Finanzkrise in Griechenland gewandelt hat. Ob die those bestätigt werden kann, wird sich im Fazit dieser Arbeit herausstellen.

Das Motto der Europäischen Union „In Vielfalt geeint“ drückt im Kern die Zielvorstellung nach einer europäischen Identität aus. Mittlerweile gehören 28 Mitgliedstaaten der europäischen Union an. Jüngstes Mitglied ist seit dem 1. Juli 2013 Kroatien. Diese Staatenvielfalt beinhaltet, dass die verschiedensten Kulturen, Sprachen, Religionen und Erfahrungen zusammentreffen. Dabei sollen sich die Staaten in dem Zusammenschluss der Europäischen Union gegenseitig bereichern und unterstützen.

Die Europanegativen Medienberichterstattungen in den einzelnen Mitgliedstaaten haben im Verlaufe der Finanzkrise, die seit 2008 präsent ist, stetig zugenommen. Daher kommt die Frage auf, inwieweit die Bürger Europas sich noch mit Europa und dem europäischen Grundgedanken verbunden fühlen. Schon seit einigen Jahren beschäftigen sich zahlreiche Wissenschaftler mit der Frage, welche Merkmale und Eigenschaften eine europäische Identität ausmachen.

Die Theorie und Kategorisierung von Identitäten wird nach der Einleitung im 2. Kapitel der Arbeit erläutert. Zusätzlich wird der Versuch unternommen, sowohl die nationale, als vor allem die europäische Identität genauer zu beschreiben. Im darauffolgenden Kapitel three wird schließlich der Fokus auf die aktuelle Finanzkrise gelenkt. Hierbei wird zuerst die Rolle Griechenlands in der Europäischen Union und in der anhaltenden Finanzkrise beleuchtet. Außerdem wird die Medienberichterstattung in Bezug auf die Griechenlandkrise betrachtet. Im four. Kapitel werden Statistiken des Eurobarometers der Europäischen Kommission aus den Jahren 2001, 2010 und 2013 miteinander verglichen, um eine mögliche Veränderung der europäischen Identität im Verlaufe der Finanzkrise empirisch erfassen zu können. Hierbei wird erneut der Fokus auf Griechenland gesetzt und ein Vergleich zur Bundesrepublik Deutschland gezogen.

Show description

Bürgerschaftliches Engagement in Ostdeutschland: Stand und by Thomas Olk,Thomas Gensicke

By Thomas Olk,Thomas Gensicke

​Die Studie wurde im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) bereits zum zweiten Mal durchgeführt. foundation sind die Daten des Freiwilligensurveys und vertiefende Interviews mit Akteurinnen und Akteuren, die auf der örtlichen bzw. regionalen Ebene mit der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements betraut sind. Chancen und Probleme im Bereich der Zivilgesellschaft in den neuen Bundesländern werden vergleichend mit den alten Ländern und im Vergleich der neuen Länder untereinander systematisch analysiert.

Show description